Menü
Update

Google I/O 2018: Android P, Wear OS und Google Assistant im Keynote-Livestream

Von der Keynote zur Google I/O erwarten wir vor allem neue Informationen zum kommenden Android P. Auch zum Google-Assistant könnte es Neuigkeiten geben. heise online wird das Event im Livestream begleiten.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 28 Beiträge
Google I/O 2018: Android P, Wear OS und Google Assistant im Keynote-Livestream

(Bild: heise online)

Die Google I/O ist die wichtigste Entwicklerkonferenz in der Android-Welt. Die Keynote ist das Hauptevent der Veranstaltung. Sie findet am Dienstag, den 08.05. um 19 Uhr deutscher Zeit statt – das ist 10 Uhr Ortszeit in Kalifornien, wo die I/O auch in diesem Jahr stattfindet.

[Update] Wir werden die Keynote mit einem Live-Kommentar begleiten – ab 18:45 sind Achim Barczok, Jan-Keno Janssen und Volker Zota im Studio und diskutieren die Neuerungen. Wenn alles klappt, schalten wir gegen Ende der Veranstaltung den Kollegen Stefan Porteck zu, der gemeinsam mit unserem Nordamerika-Korrespondenten Daniel AJ Sokolov die Google I/O in Mountain View besucht und von dort berichtet.

[/Update]

Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind die Informationen, die uns im Vorfeld zur Verfügung stehen, eher rar. Klar ist zumindest, dass Google die neue Android-Version Android P vorstellen wird. Eine Delevoper Preview gibt es bereits, trotzdem könnte der Tech-Gigant noch einige frische Ankündigungen zu Android P in der Hinterhand halten. Wofür das "P" steht, wird Google allerdings wohl noch nicht verraten. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen auf der I/O ebenfalls noch nicht preisgegeben, dass das "O" für "Oreo" stand. Im Lauf der I/O wird Google voraussichtlich eine erste Beta zu Android P freigeben.

Neue Infos sind auch zu WearOS, Googles Betriebssystem für Smartwatches, zu erwarten. Zu Android TV dürfte das Unternehmen ebenfalls einige Worte verlieren. Möglicherweise wird Google auch einen neuen Chromecast zeigen. Wir erwarten außerdem neue Features für den Android Assistant, der neben Smartphones und dem smarten Lautsprecher Google Home bald auf weiteren Geräten ein Zuhause finden könnte. Auch abseits des Google Assistant wird Künstliche Intelligenz eine Rolle spielen.

Auch über Dienste wie Gmail oder Google Maps könnte Google sprechen. Erst im April hatte Google seinen Mail-Service umfassend überarbeitet. Darüber hinaus wissen wir, dass Google den Nachrichtenaggregator Google News umbauen will. Das Pixel 3 wird auf der I/O-Keynote nicht gezeigt – bei der Google-Messe geht es in erster Linie um Software. Das kommende Flaggschiff wird eine eigene Bühne bekommen. (dahe)

Zur Startseite
Anzeige