Kodi: Bildwiederholfrequenz-Automatik kaputt?

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

¯ Ich nutze eine vom Hobby-Entwickler Milhouse erstellte Alpha-Version von Kodi 18 auf meinem Raspberry Pi 3 und aktualisiere die Alpha regelmäßig. Seit kurzem funktioniert die automatische Anpassung der Bildwiederholfrequenz nicht mehr. Gibt es diese Funktion nicht mehr?

¯ Doch, die Funktion ist noch da. Die automatische Umstellung arbeitet seit der Milhouse-Alpha #0404 aber anders. Unter „Einstellungen/Player“müssen Sie wie gewohnt unter „Videos“ den Punkt „Bildwiederholfrequenz anpassen“ aktivieren. Nun wechseln Sie in „Einstellungen/System“. Unter „Anzeige“ findet sich der Punkt „Whitelist“. Dort müssen Sie die Auflösungen einzeln aktivieren, bei denen eine automatische Umschaltung stattfinden soll. Anschließend schaltet Kodi beispielsweise bei Kinofilmen automatisch auf 23,976 Bilder pro Sekunde um. Das sollte jeder Flachbildfernseher annehmen. Achtung: Computer-Monitore können mit einem derartigen Signal in der Regel nichts anfangen und der Bildschirm bleibt schwarz. Doch solche Probleme gehören nun der Vergangenheit an: Dank der Whitelist findet die automatische Anpassung der Bildwiederholfrequenz nicht mehr global statt und man kann sie auf den eigenen Bildschirm abstimmen. (des@ct.de)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige
Anzeige