nachgehakt: Warum sich der Klang eines Kopfhörers kaum messen lässt

@ctmagazin | nachgehakt

c't-Redakteur Hartmut Gieselmann berichtet im Video, warum objektive Messmethoden bei Kopfhörern so schwierig sind und welche Faktoren Einfluss auf die Klangqualität haben.

Zahlreiche Faktoren beeinflussen den Klang eines Kopfhörers: Polsterkissen, Brillenbügel, Haare, Raumtemperatur und viele mehr. Genau das lässt die Entwickler hochwertiger Kopfhörer an ihre Grenzen stoßen. c't-Redakteur Hartmut Gieselmann hat Axel Grell, Chefentwickler von Kopfhörern bei Sennheiser, in seinem Testlabor besucht und interessante Erkenntnisse gewonnen. Im Video berichtet er, warum es nicht den einen perfekten Kopfhörer für jedermann gibt, warum sich die Messung des Klangs so schwierig gestaltet und wie man seinen persönlichen idealen Kopfhörer findet. (hag)

Lesen Sie in c't 15/2018 den gesamten Hintergrundbericht über die Schwierigkeit, den Klang eines Kopfhörers zu messen.

Kommentare

Anzeige
Anzeige